Martin Lehner

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr.

Publikationen

 

ab 2016

Lehren und Lernen an der Hochschule der Zukunft. In: Ullrich Dittler/Michael Kreidl (Hrsg.): Hochschule der Zukunft – Zukunft der Hochschule, Berlin 2018

Erklären und Verstehen – Eine kleine Didaktik der Vermittlung. Bern, Stuttgart, Wien 2018

 

2011 – 2015

Auswahl, Elementarisierung und Vereinfachung – Aspekte des didaktischen Planungshandelns. In: Elisabeth Augustin/Michaela Hohenwarter/Gudrun Salmhofer/Lisa Scheer (Hrsg.): Lehre, die ankommt. Wege der Theorievermittlung in der Hochschullehre. Sammelband zum Tag der Lehre 2014 der Karl-Franzens-Universität Graz, Graz 2015.

Viel Stoff – schnell gelernt. Prüfungen optimal vorbereiten. Bern, Stuttgart, Wien 2015.

Hochschuldidaktik – Studierendenzentrierung und Lernergebnisorientierung als Perspektiven. In: Holzinger, H./Koleznik, K.: 20 Jahre Fachhochschulen in Österreich – Rolle und Wirkung, Wien 2014, S. 185-193.

Rezension „Einführung in didaktisches Denken“ von Martin Fromm. In: REPORT. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, 36. Jahrgang, Heft 4/2013, S. 74-75.

Inhalte als zentrale Aspekte einer Didaktik der Erwachsenenbildung. In: Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs. Ausgabe 20, 2013. Wien. Online im Internet: http://www.erwachsenenbildung.at/magazin/13-20/meb13-20.pdf. Druck-Version: Books on Demand GmbH: Norderstedt.

Viel Stoff – wenig Zeit. Wege aus der Vollständigkeitsfalle, 4. aktualisierte Auflage Bern, Stuttgart, Wien 2013.

Selbständigkeit fördern – Didaktische Settings an der Hochschule. In: Fordern und fördern (lassen): Grenzen der individuellen Entwicklung in der hochschulischen Berufsausbildung. Armis et Litteris, Militärwissenschaftliche Schriftenreihe Fachhochschul-Diplomstudiengang „Militärische Führung“, Heft 29, S. 35-44.

Didaktische Reduktion. Bern, Stuttgart, Wien 2012.

Viel Stoff – wenig Zeit. In: VCL-News, Die Österreichische Höhere Schule, Heft 2/2012, S. 18-19.

Project Based Learning in Computer Science – A Review of More than 500 Projects (mit R. Pucher). In: Procedia – Social and Behavioral Sciences, Volume 29, 2011, p. 1561–1566

Viel Stoff – wenig Zeit. Wege aus der Vollständigkeitsfalle, 3. aktualisierte Auflage Bern, Stuttgart, Wien 2011

 

2006 – 2010

Didaktische Reduktion: Vom Umgang mit Stofffülle und Komplexität. In: Education permanente EP, Heft 4/2010, S. 10-11

Viel Stoff – wenig Zeit. In: Ruhr-Universität Bochum (Hrsg.): Wissen, was zählt – Ideen für die Lehre, Bochum 2010, S. 34-37

Allgemeine Didaktik. Eine Einführung. UTB-Basics, Bern, Stuttgart, Wien 2009.

Stoffmengen konzentrieren. In: Caduff, C./Mahler, W./Plüss, D.: Unterrichten an Berufsfachschulen – Berufsmaturität, Bern 2009,Reader auf CD-ROM. Aus: Lehner, M.: Viel Stoff – wenig Zeit, Bern u.a. 2006, S. 59-96.

Viel Stoff – wenig Zeit. Wege aus der Vollständigkeitsfalle, 2. erweiterte und aktualisierte Auflage Bern, Stuttgart, Wien 2009.

Guter Unterricht ist gründlich, nicht vollständig. In: Folio – Die Zeitschrift des BCH/FPS für Lehrkräfte in der Berufsbildung, 6/2008, S. 16-21.

(Hrsg.) DICFO – Forum Hochschuldidaktik. Beispiele guter Lehre an Fachhochschulen. Wien 2008.

Beispiele guter Lehre an Fachhochschulen. In: campus – Das Magazin für Universitäten, FH und Forschungseinrichtungen, 4/2008, S. 11-12 und 23-24.

Der Einsatz innovativer und praxisbezogener Lehr- und Lernformen an Fachhochschul-Studiengängen (mit M. Mair). In: Rankl, S./Wala, T./Mair, M. & Breinbauer, A. (Hrsg.): Management von Fachhochschul-Studiengängen – Ein Praxisleitfaden für den Fachhochschul-Sektor, Wien 2008, S. 127 – 145.

Effektiv lernen – vom geistigen „Ein- und Ausatmen“. In: Markowitsch, J. (Hrsg.): Fachhochschulführer 2008/2009, Wien 2008, S. 42 – 43.

Problembasiertes Lernen und die „Vollständigkeitsfalle“. In:Zumbach, J./Weber, A. & Olsowski, G. (Hrsg.): Problembasiertes Lernen: Konzepte, Werkzeuge und Fallbeispiele aus dem deutschsprachigen Raum, Bern 2007, S. 33 – 46.

Beispiele guter Lehre an Fachhochschulen. DICFO – Forum Hochschuldidaktik für berufsbegleitende Studien – www.dicfo.at. In: Markowitsch, J. (Hrsg.): Berufsbegleitende Studien 2007/2008, Wien 2007, S. 54 – 56.

Auf der Suche nach den Goldkörnchen! Weniger-ist-mehr als Lerntechnik In: Markowitsch, J. (Hrsg.): Fachhochschulführer 2007/2008, Wien 2007, S. 66 – 68.

Wissensvermittlung durch Experten. In: Digitale Fachbibliothek Führungspraxis – Motivieren, Kooperieren, Führen, Düsseldorf 2007

Die Kunst des Kürzens. In: managerSeminare – Das Weiterbildungsmagazin, Heft 108, 3/2007, S. 68-72

Wissensorganisation und -vermittlung durch Experten. In:Muth, M., Weidner, L. & Zehetbauer, E. (Hrsg.): Digitale Fachbibliothek Unternehmenskommunikation, Düsseldorf 2007

„Weniger-ist-mehr“ als didaktische Strategie für Experten. In: Fredersdorf, F. & Meifert, M.T. (Hrsg.): In Bewegung: Von der betrieblichen Weiterbildung zur strategischen Personalentwicklung – Festschrift für Prof. Dr. Klaus W. Döring, Düsseldorf 2006, S. 21-31

Viel Stoff – wenig Zeit. Wege aus der Vollständigkeitsfalle. Bern 2006.

Die phantastische Lernwelt der Fachhochschulen. In: Markowitsch, J. (Hrsg.): Fachhochschulführer 2006/2007, Wien 2006, S. 68 – 69.

 

2001 – 2005

Transfer von Expertenwissen – Ein Leitfaden für Kleinunternehmen (mit M. Gerner & C. Müller), Berlin 2005.

Fachwissen erfolgreich vermitteln – 10 Werkzeuge für Trainer. In: Markowitsch, J. & Strobl, P. (Hrsg.): Betriebliche Weiterbildung in Österreich, Wien 2005, S. 317 – 330.

Didaktik und Lernerfolg im E-Learning: Exemplarische didaktische Leitlinien und Standards für E-Learning. In: Grundlagen der Weiterbildung, Heft 1/2005, S. 34 – 36.

E-Learning und Didaktik – Perspektiven für die betriebliche Bildung (mit F. Fredersdorf), Düsseldorf 2004.

Hochschuldidaktik und Lerntransfer – Bildungscontrolling von FH-Studiengängen (mit F. Fredersdorf), Bielefeld 2004.

Selbstorganisiertes Lernen – eine Lernform für die BA/MA-Struktur. In: Tagungsband Symposium „Organisationsentwicklung im FH-Bereich“, Wien 2004.

Koste es, was es solle! (mit F. Fredersdorf). In: management & training, Heft 1/2004, S. 40 – 41.

Fachtrainings erfolgreich gestalten – Das Praxishandbuch für Trainer, Führungskräfte und Experten (mit F. Fredersdorf), Bern 2003.

Leitbilder für Hochschulen – Das Beispiel der Fachhochschule Vorarlberg (mit V. Heyse). In: Heyse, V. & Michel, L.: Personal- und Organisationsentwicklung im FH-Sektor – Ergebnisse eines Projekts im Auftrag der österreichischen Fachhochschulkonferenz, Wien u.a. 2003

Der Papiercomputer für Ziele (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 6/2003, Nr. 43, S. 20.

Systemisch denken – klipp und klar (mit F. Wilms), Zürich 2002.

Meine Brille – deine Brille – Der Wert des Perspektivenwechsels (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 12/2002, Nr. 41, S. 11.

Auf der Suche nach dem Ziel (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 6/2002, Nr. 39, S. 18.

Was macht ein Prozess-Coach? In: Reichart, M. (Hrsg.): Prozessmanagement mit System, Berlin 2002.

Das Stoffmengen-Problem lösen – Erfolgreich reduzieren mit der 3R-Technik. In: Die neue Hochschule, Heft 3/2002, S. 18 – 20.

Pädagogik der Mitarbeiterführung – Differenzorientierte Bildung und subjektive Führungsstandards, Hohengehren 2001.

Selbstorganisierte Lernformen – ein Praxisbericht aus der Hochschule. In: Neue Perspektiven, Heft 2/2001.

Das subjektive Wirkungsgefüge. In: Lehner, M./Wilms, F. (Hrsg.): Problemsituationen als Gefüge von Wirkungen, Berlin 2001, S. 15 – 34.

Das Kompetenzprofil des Trainers (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 12/2001, Nr. 37, S. 16.

Das Tun des Trainers …. (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 10/2001, Nr. 36, S. 18.

Störungen haben Vorrang? (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 6/2001, Nr. 35, S. 18.

Selbstorganisiertes Lernen an der Fachhochschule. In: Die neue Hochschule, Heft 3-4/2001, S. 22 – 25.

 

bis 2000

Individuelle Standards in Führung und Zusammenarbeit. In: Fredersdorf, F. (Hrsg.): Unternehmenserfolg und Innovation – Das sozial kompetente Management, Deutscher Studien Verlag, Weinheim 2000.

Qualität in der Mitarbeiterführung. In: Lehner, M./Wilms, F. (Hrsg.): Führung und Zusammenarbeit, Berlin 2000, S. 101 – 125.

Wissen optimal aufbereiten: Das Ideen-Blatt  (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 12/2000, Nr. 33, S. 18.

Die „Produkt“-Orientierung als fachliche Klärungshilfe (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 10/2000, Nr. 32, S. 18.

Die Problemsynopse als Lernhilfe im OE-Prozess (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 3/2000, Nr. 30, S. 17.

Dialektische-Fragen-Matrix: ein neues OE-Instrument (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 10/99, Nr. 28, S. 29.

Das Differenz-Profil in der Organisationsentwicklung (mit F. Wilms). In: Trainer-Kontakt-Brief 4/99, Nr. 27, S. 31.

Phantastische Lernwelt – Vom „Wissensvermittler“ zum „Lernhelfer“. Eine Ideensammlung für Dozenten, Trainer und Lehrer in der Weiterbildung (mit K.-D. Ziep). 2. überarbeitete Auflage, Weinheim 1997.

Didaktische Reduktion – Das zentrale Problem der Weiterbildung. In: Perspektiven – Zeitschrift für beruflichen Bildung und Weiterbildung, Heft 2/93, S. 6 – 12.

Vom Wissen zum Handeln (mit T. Zimmermann). In: Qualität und Zuverlässigkeit, Heft 7/93.

Neue Wege der didaktischen Reduktion. In: Verwaltung und Fortbildung, Heft 1/93, S. 42 – 50.

Qualitätsstandards auch für Qualitätsschulungen. In: Qualität und Zuverlässigkeit, Heft 4/92.

„Ich kann’s!“ oder: Qualität in der Weiterbildung. In: IBM intern WB report, Heft 6/90.

Didaktik und Weiterbildung – Zur historischen Rekonstruktion des didaktischen Denkens in der Erwachsenenbildung, Weinheim 1989

 

Herausgeber

Wandel und Kontinuität in Organisationen – Schriftenreihe der Fachhochschule Vorarlberg, Studiengruppe für Organisations-Entwicklung, 2000 – 2005 (mit F. Wilms)